Zusatzfunktionen:

ImpressumKontakt

Schriftgrößenauswahl:

A
A
A
Suche

Erweiterte
Suche


DIVI 4 / 2017, Seite 136, Wissenschaft

Andreas Markewitz1, Hans Anton Adams2, Stefan Schwab3, Klaus Notz4, Gerhard Jorch5, Uwe Janssens6, Elke Muhl7, Dietmar Schneider8, Hilmar Burchardi9

40 Jahre DIVI – von 1977 bis 2017

40 years DIVI – from 1977 until 2017

Zusammenfassung: Seitdem die DIVI im Jahre 1977 gegründet wurde, hat sie sich zu einer einzigartigen medizinischen Fachgesellschaft entwickelt, die zugleich als intensivmedizinscher Berufsverband wirkt. Die ersten 20 Jahre ihres Bestehens wurden 1999 von Lawin und Opderbecke in einem Artikel gewürdigt. Seitdem ist die DIVI zu einer Mitgliedergesellschaft umgewandelt worden, die aus inzwischen über 2200 Mitgliedern besteht, und die bereits vorhandene Exclusivität der DIVI um das Alleinstellungsmerkmal Inter- und Multiprofessionalität ergänzt. Auf den seit 2010 jährlich veranstalteten Kongressen der DIVI, die alternierend in Hamburg oder Leipzig stattfinden, können regelmäßig 4000 bis 5000 Teilnehmer und mehr begrüßt werden. Die seit 2010 in Berlin beheimatete Geschäftsstelle der DIVI ist wie die 2009 gegründete gesellschaftseigene Zeitschrift und das seit 2012 erscheinende Jahrbuch Ausdruck der zunehmenden Professionalisierung der DIVI. Wie in den ersten 20 Jahren hat die DIVI zudem weiter zu wichtigen Fragen der Intensiv- und Notfallmedizin in Positionspapieren Stellung bezogen und durch Strukturpapiere fachliche und strukturelle Standards in ihrem Zuständigkeitsbereich definiert. Diese Leistungen sollten Ansporn genug sein, auch in der Zukunft dem Anspruch der DIVI gerecht zu werden, als Ansprechpartner für alle Fragen der Intensiv- und Notfallmedizin zu fungieren.
Abstract: Since 1977 when the German Interdisciplinary
Association of Critical Care and Emergency Medicine (DIVI) was founded, the association has developed into a unique scientific medical society concomitantly handling the tasks of a professional medical association. The first 20 years of its existence were appreciated by Lawin and Opderbecke in a paper published in 1999. Since then, the DIVI has grown up to a society with individual members whose number meanwhile amounts to 2.200 adding the unique selling point inter- and multidisciplinarity to the exclusiveness of the society. The meetings of the society, since 2010 organized on an annual basis either in Hamburg or in Leipzig, are usually visited by 4.000 to 5.000 participants, in some years by even more. The office of the society which was opened in Berlin in 2010 as well as the society's own journal founded in 2009 and whose issues are published four times a year, or the yearbook published since 2012 are visible signs of the society's increasing professionalism. As in the preceding 20 years, the DIVI has continued to take position to essential questions of critical care and emergency medicine and to define professional and structural standards in its area of competence in position papers. These achievements should be enough stimulation for the DIVI to meet its requirements to represent the point of contact for all questions concerning critical care and emergency medicine in the future as well.

Der volle Artikeltext steht nur Abonnenten zur Verfügung!

Ausgabe 4 / 2017
Nutzen Sie alle Vorteile!


Nutzen Sie das volle Online-Angebot von DIVI. Als Abonnent der Zeitschrift können Sie sich kostenlos registrieren und exklusiv die Fortbildung absolvieren und alle Originalarbeiten online lesen!

Hier geht es zur Registrierung

Passwort vergessen?